Advertise for Free
Advertise for Free

BMW 3200CS Bertone CS "Bertone" 1965

Allgemeine Beschreibung : Farbe: Nylonbeige
Polster: Tabakbraun

Sonderausstattung:

215 Servolenkung
401 Schiebedach elektrisch
650 Radio Blaupunkt Frfankfurt
999 Nardi - Holzlenkrad

Der BMW 3200 CS, auch "Bertone" genannt, wurde auf der IAA im September 1961 präsentiert und von Februar 1962 bis September 1965 bei BMW in München montiert. Auch der 3200 CS basierte auf dem Chassis der Typen BMW 501/502, sein Aufbau war von Bertone in Turin entworfen worden und wurde in Italien produziert. Beim 160 PS-Motor handelte es sich um das Triebwerk des 3,2 Liter Super - damit waren 200 km/h möglich.

Die Qualität des sehr diskret wirkenden Fahrzeugs war nie Gegenstand von Kritik. Mit Fahrgestellnummer 76176 wurde eine Modellpflege durchgeführt. Statt des Blecharmaturenträgers kam eine hölzerne Ausführung, die Lederpolsterung gehörte nun zum Lieferumfang, zudem hatte das Auto nun ein direkt am Motor angeflanschtes Getriebe, das nicht mehr den Innenraum beengte.

Neben dem kaum wirklich populären Coupe entstand als Einzelstück ein Cabriolet für BMW-Hauptaktionär Herbert Quant, von einem Serienmodell wurde aber Abstand genommen. Bis 1965 wurden 603 Einheiten vom BMW 3200 CS fertiggestellt. Die Produktion endete, um Fertigungskapazitäten für die neue, viel profitablere Mittelklasse Reihe "Neue Klasse" und anschließend für die ab 1966 für die Nullzwei-Reihe zu schaffen. V-8 Coupes erlebten bei BMW dann erst mit der Achter-Reihe Ende der 80iger Jahre wieder eine Renaissance.

Dieser hier von uns angebotene BMW 3200 CS "Bertone" ist historisch gesehen wohl das interesanteste Fahrzeug. Mit der Fahrgestellnummer 76592 ist er einer der allerletzt gebauten Exemplare, er bekam als einziges Fahrzeug (außer dem Quant-Cabrio) ab Werk eine Servolenkung und wurde als Neuwagen auf die BMW-AG zugelassen und von Paul G. Hahnemann (Nieschen Paule) gefahren.
Die komplette Historie mit handgeschriebenem Brief von Paul G. Hahnemann sowie der originale Papp-Brief sind vorhanden.
Der Wagen wurde bis heute von seinem letzten Besitzer fast täglich (bei schönem Wetter) gefahren und befindet sich in einem sehr schönen unrestauriertem fahrtauglichen Zustand, auch die Innenausstattung (Leder Tabakbraun) ist original und wunderschön patiniert.

1965 BMW 3200CS Bertone CS "Bertone" is listed zu verkaufen on ClassicDigest in Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg by Reinhard Kleißler for €98500.

 

Fakten der Auto

Karosserietyp : Auto Marke : BMW Modell : 3200CS Bertone Ausführung : CS "Bertone" Hubraum : 3.1 Modelljahr : 1965 Karosstyp : Coupé Lage : Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg Fahrzeug Anmeldung : Undefiniert

98500 €

Angaben Zum Verkäufer

Reinhard Kleißler

Reinhard Kleißler
+49 (0)761 8879416028
Verkäufer kontaktieren

ClassicDigest Market Radar on BMW 3200CS Bertone

$ £

People who viewed this BMW 3200CS Bertone also viewed similar BMW listed at ClassicDigest

BMW 3200CS Bertone
105000 €
Königsbrücker Straße 96 D-01099 Dresden, Germany
BMW 3200CS Bertone
119000 €
Polling
BMW 3200CS Bertone
Zum Frenser Feld 1DE-50127 Bergheim
BMW 3200CS Bertone
Zum Frenser Feld 1DE-50127 Bergheim

Other cars listed for sale by this dealer

Volkswagen Beetle Typ1
22500€
Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg
BMW 503
295000€
Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg
BMW M 635 CSI
85000€
Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg
BMW M1
725000€
Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg
BMW 850
95000€
Industriestraße 17DE-79194 Gundelfingen bei Freiburg
über BMW
BMW Automobil, Motorrad-und Motorenbau Unternehmen wurde 1916 gegründet, zunächst als ein Flugzeug-Triebwerkshersteller.

Aufgrund von Einschränkungen sie verschoben, um Motorrad-Produktion im Jahr 1923 und damit um 1928 Autos produziert DIXI, effektiv Austin 7, von der Austin Motor Company lizenziert.

In den dreißiger Jahren produziert BMW auf der elegantesten Autos Epochen 327, der als Coupé oder Cabrio bestellt werden konnten. Darüber hinaus warb sie 328 erfolgreich in Sportwagenrennen, einschließlich Mille Miglia, wo eine Reihe von aerodynamischen Angebote eingeführt wurden.
Nachkriegszeit, sah BMW fast bankrott, vor einem Anstieg um seinen aktuellen Status als einer der führenden Premium-Marken.